AG Klinische Soziale Arbeit

Klinische Soziale Arbeit versteht sich als Fachdisziplin der Sozialen Arbeit. Ihre Spezialisierung besteht in diesen Aspekten: Soziale Dimension von Gesundheit, direkter Bezug zu Klient*innen und deren Lebenswelt, Bearbeitung komplexer Bedarfslagen sowie der Einsatz in interdisziplinären Settings.

Ausgangspunkt

Ausgehend von einem bio-psycho-sozialen Verständnis von Gesundheit liegt der Fokus der Klinischen Sozialen Arbeit auf der Sozialen Diagnostik, Beratung, Unterstützung und Begleitung von Individuen und Gruppen im Kontext ihrer Lebenswelt. Klinische Soziale Arbeit wird in unterschiedlichen Handlungsfeldern beratend und behandelnd im Sinne sozialtherapeutischer Interventionen tätig. Sie entfaltet sowohl in stationären, teilstationären als auch in ambulanten Settings ihre Expertisen. Spezifische Interventionen der Klinischen Sozialen Arbeit fassen ein weites Spektrum: Sie können präventiv ausgerichtet, aber auch auf die Bewältigung akuter Krisensituationen bis hin zu chronifizierten Situationen gerichtet sein.

In Österreich wird an zwei Fachhochschulen ein Masterstudium zur Spezialisierung auf Klinische Soziale Arbeit angeboten: am FH Campus Wien seit 2007 und an der FH Vorarlberg seit 2010.

Unsere Themen und Ziele

Die AG Klinische Soziale Arbeit ist eine Plattform für den Austausch von Theorie, Forschung und Praxis. Sie bietet die Chance für Initiativen und Networking.

 

Im Jahr 2021 sind eine Reihe von Veranstaltungen geplant, die in einem virtuellen Setting abgehalten werden und somit Interessentinnen und Interessenten aus ganz Österreich eine Teilnahme erleichtern sollen.

Einerseits werden hier aktuelle Themen aus der Praxis aufgegriffen (Praxis-Theoriediskurs). Praktikerinnen und Praktiker der Klinischen Sozialen Arbeit sind herzlich eingeladen, gegenwärtige Herausforderungen und Fragestellungen einzubringen und gemeinsam theoretisch zu reflektieren. Andererseits ist die Auseinandersetzung mit aktuellen Forschungsarbeiten und theoretischen Bezügen geplant (Lesezirkel). Masterarbeiten, Fachartikel oder andere Publikationen werden hier vorgestellt und ein gemeinsames Gespräch angeregt.

Für jedes Treffen wird es einen Themenschwerpunkt geben, der im Vorfeld gemeinsam mit dem Zugangslink für die Veranstaltung bekannt gegeben wird. Wir freuen uns auf einen regen Austausch!

Termine

  • 13.01.2021, 16.30 – 18.00: AG-Treffen (Lesezirkel) 
  • 23.03.2021, 16.30 – 18.30 Uhr: AG-Treffen (Nachlese zum Lesezirkel vom 13.01.2021, Weiterverfolgung von Fragestellungen zum Thema Pathogenes Potenzial von Konsum vs. Pathologisierung alltäglicher Verhaltensweisen, Sensibilisierung für den kritischen Umgang mit digitalen Medien)
  • 30.06.2021, 16.00 – 17.30 Uhr: AG Treffen (Lesezirkel)
  • 13.10.2021, 16.00 – 17.30 Uhr: AG-Treffen (Praxis-Theoriediskurs)

Kontakt

Die Verantwortlichen der AG

Mag.a Saskia Ehrhardt, MA
DSAin Uta Skowranek

E-Mail:  klinische-sozialarbeit@ogsa.at

Termine 2021

Veranstaltungen im virtuellen Raum

23.03.2021, 10.00 – 12-30: AG-Symposium “Der doppelte Fokus in der Klinischen Sozialen Arbeit. Theoretische Fundierung und praktische Anwendbarkeit eines grundlegenden Prinzips”  im Rahmen der ogsaTAGUNG 2021

23.03.2021, 16.30 – 18.30 Uhr: AG-Treffen (Nachlese zum Lesezirkel vom 13.01.2021, Weiterverfolgung von Fragestellungen zum Thema Pathogenes Potenzial von Konsum vs. Pathologisierung alltäglicher Verhaltensweisen, Sensibilisierung für den kritischen Umgang mit digitalen Medien)

30.06.2021, 16.00 – 17.30 Uhr: AG Treffen (Lesezirkel)

13.10.2021, 16.00 – 17.30 Uhr: AG-Treffen (Praxis-Theoriediskurs)